Was muss ich beachten bei einer Heilpraktiker Versicherung

Um diese Frage klären zu können, erst mal ein Überblick über die Thematik.

Heilpraktiker unterliegen keinen Richtlinien für die Gestaltung ihres Honorars, sind hier also erstmal frei in der Festlegung ihres Honorars.  Es gibt allerdings  verschiedene Verzeichnisse nach denen man sich richten kann, so gibt es eine Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) und das Hufelandverzeichnis zum orientieren. In Ausnahmefällen ist auch noch die Möglichkeit gegeben nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) mit ran zu ziehen.

 

Also die erste Frage die geklärt werden muss, rechnet mein Heilpraktiker mit der GebüH ab, diese ist nämlich für die Versicherer entscheidend. Ja ich rechne nach der GebüH ab. Der Markt der Heilpraktikerversicherungen ist sehr groß, hier gibt es auch noch einige Fallstricke zu beachten damit der richtige Tarif gefunden werden kann.

 

Wichtige Kriterien für das finden des passenden Tarifs sind, gibt es eine Wartezeit, variiert etwa von 0-3 Monate nach Abschluss bis die Versicherung für offene Heilpraktikerrechnungen etwas erstatten. Des weiteren gibt es bei den Versicherern eine Gesundheitsprüfung, hier einmal einfache Gesundheitsfragen und strenge Gesundheitsfragen. Hier klärt der Versicherer für sich einfach ab ob eine großer Kostenfaktor auf ihn zukommt und schließt eventuell bereits bestehende chronische Krankheiten aus. Hier als wichtiger Tipp, auf jeden Fall wahrheitsgemäß antworten, da sonst im Schadensfall die Versicherung gar nichts übernimmt oder auch bereits erstattete Beträge zurückfordert.

 

Als Leistungsumfang ist empfehlenswert eine reine Heilpraktikerversicherung abzuschließen, da weitere zusätzliche Leistungen wie Zähne, Brille, etc. weitere monatliche Kosten verursachen. Eine weitere Variable ist die Erstattungssumme pro Jahr dies variiert von 400 - 2500 Euro etwa, hier wichtig die eigene Situation anschauen. Genauso wie bei der Frage der prozentualen Erstattung, diese variiert von 50%-90% in der Regel, Standard ist hier 80% geworden.

Sie sehen es gibt viele Dinge zu beachten, vor dem Abschluss einer Heilpraktiker Versicherung, zuerst also die eigene Situation erfassen, brauche kurzfristige Hilfe, möchte vorsorgen da ich mich gerne ganzheitlich oder naturheilkundlich behandle, habe schon das ein oder andere Zimperlein usw..

 

Die wichtigen Kritierien nochmal kurz als Überblick

  • HP suchen der nach GebüH abrechnet
  • Gesundheitsfragen einfache, strenge
  • Erstattungssumme im Jahr
  • prozentuale Erstattung des Rechnungsbetrages
  • Wartezeit
  • monatliche Kosten

 

Wer gerne die Tarife vergleicht gibt es hier die Möglichkeit Tarifvergleich 

 

kleiner Tipp von mir: Ein wirklich günstiger Basistarif für kleine Themen ist von der AXA der MED EG 080, kein Wartezeit, 500,- Euro im Jahr Erstattung von 80%  des Rechnungsbetrages. Dieser Tarif wird allerdings in den Versicherungsvergleichen nie angeboten, also direkt auf die AXA Seite gehen.

dieser kostet für ein Kind unter 19 Jahren 5,68 Euro im Monat, ist halt wirklich nur für kleine Thematiken

Zurück